Die schönsten und rührendsten Liebesgeschichten findet man nicht in Hollywood, nein, die findet man im echten Leben! Erzählt von echten Menschen, denen das wirklich widerfahren ist. Jeder, der wahre Liebe erlebt hat, kann wirklich von Glück sprechen. Auch wenn es manchmal Schmerzen bereitet, so ist die Liebe allgegenwärtig, sie lebt in jedem von uns. Wir kommen mit Liebe auf die Welt und verlassen diese auch mit Liebe im Herzen, zumindest wünsche ich das jedem so. Nicht immer hat alles ein Happy-End, aber das hindert euch nicht daran, die Liebe weiterhin in eurem Herzen zu behalten und eines Tages wieder zu lieben.

Ich habe mir überlegt, mit meinem Blog, Menschen eine Möglichkeit zu geben, ihre eigene Liebesgeschichte zu erzählen. Wie viel Liebe und Zuwendung habt ihr erlebt? Wie viel Schmerz, Wut und Trauer? Gibt es noch unausgesprochene Worte bei einigen? Missverständnisse? Oder wollt ihr einfach nur über eine heiße Begegnung schreiben? 😉 Packt all das in einen Text, eine Geschichte, ein Lied oder ein Gedicht und sende es mir. Dabei könnt ihr entscheiden, ob eure Namen, Facebook-Profile oder Blogs verlinkt werden sollen. Wenn ihr anonym bleiben wollt, könnt ihr mir gerne Pseudonyme mitteilen. Ihr wollt die Geschichte eines Bekannten oder einer Person eures Umfeldes erzählen? Dann bitte ich euch, die Namen zu verändern, bevor ihr mir die Geschichte schickt.

Nicht nur Liebesgeschichten sind erwünscht, auch Lebensgeschichten, die euch gezeichnet haben, die ihr der Welt mitteilen wollt, wie ihr es daraus geschafft habt oder vielleicht immer noch auf Hilfe hofft. Jeder hat seine eigene Lebensgeschichte zu erzählen, manche teilen die Erfahrung mit der Welt, manche behalten es lieber für sich. Beides ist vollkommen in Ordnung. Lasst euch nicht aufhalten, die verborgene Schönheit der Welt zu sehen, egal wie schwer euer Weg war.

Ich freue mich auf zahlreiche Geschichten 🙂

Eure Lucy

 

Zusatz: Mit dem Einsenden eurer Geschichte, ist es mir grundsätzlich erlaubt, Sätze zu kürzen, umzuschreiben oder zu verbessern, ohne dass der ursprüngliche Sinn und die Bedeutung verloren geht. Es sei denn es wird vorher ausdrücklich nicht gewünscht, etwas zu verändern, wie z.B. bei einem Gedicht oder einem Lied. Durch Einsendung eures Textes erlaubt ihr mir die Nutzung und Veröffentlichung auf meinem Blog. Nach Vereinbarung werden eure Seiten verlinkt oder es wird anonym bzw. unter einem Pseudonym veröffentlicht. Ihr versichert, dass der Text von euch selbst stammt und ihr auch die Nutzungsrechte dafür habt